Slider Engagement für Tee

Natürliches Vorkommen

Pyrrolizidinalkaloide (PA) sind natürliche Pflanzeninhaltsstoffe, die in rund 500 unterschiedlichen Formen in ca. 6.000 Pflanzenarten weltweit vorkommen. Die betreffenden Pflanzen zählen meist zu den Unkräutern, wie z. B. das Jakobskreuzkraut. PA werden von diesen Pflanzen als Schutz vor Fraßfeinden gebildet. Die PA-Gehalte variieren jeweils nach Pflanzenart, Bodenbeschaffenheit und Klima.

PA können unbeabsichtigt in Lebensmitteln, wie Kräutertee und Tee gelangen. Die Übertragung auf Lebensmittel kann auf ganz unterschiedliche Weise erfolgen: So werden PA-haltige Unkräuter z.B. ungewollt mitgeerntet. Ein anderer Übertragungsweg sind Blütenpollen der Unkräuter, die von benachbarten, öffentlichen Flächen und Brachland auf die landwirtschaftlichen Nutzflächen gelangen. PA sind in prinzipiell unerwünscht. Eine absolute Vermeidung ist nicht möglich, da es natürliche Stoffe sind, die in der Umwelt vorkommen.

landwirtschaftlichen Nutzflächen gelangen. PA sind in Lebensmitteln prinzipiell unerwünscht. Eine absolute Vermeidung ist nicht möglich, da es natürliche Stoffe sind, die in der Umwelt vorkommen.

Jakobskreuzkraut (Senecio jacobaea L.)